Zusatzleistungen - Praxis Diethard Kleinert, Allgemein-, Sport und Palliativmediziner

Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Zusatzleistungen



Für unsere Zusatzleistungen die wir für Sie in unseren Praxisräumen anbieten, benötigen Se in der Regel ein Beratungsgespräch bevor wir zur eigentlichen Untersuchung oder Therapie kommen, hierfür vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit uns.


Eigenbluttherapie

Die Befürworter der  Eigenblutbehandlung setzen die verschiedenen Therapievarianten gegen  länger andauernde Infekte, allergische Erkrankungen, Neurodermitis,  Asthma, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises oder  Durchblutungsstörungen ein. Ähnlich wie beispielsweise regelmäßig  durchgeführte kalte Güsse oder Saunabesuche sollen sie den Körper  umstimmen und seine Selbstheilungskräfte wecken. Das in die Muskeln  injizierte Blut regt nach diesen Vorstellungen das Immunsystem an.  Dieses soll sich dann aber nicht gegen das eigene Blut richten, sondern,  einmal aktiviert, verstärkt gegen körperfremde Eindringlinge wie Viren  oder Bakterien vorgehen. Bei anderen Krankheiten steht eher eine  Verbesserung der Fließfähigkeit des Blutes im Vordergrund.

Welche Eigenbluttherapie für Sie geeignet sein könnte, wird in einem vorigen Beratungsgespräch erläutert und bei den Wunsch zur Behandlung festgelegt.
Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts."
Arthur Schopenhauer
Lactat Untersuchung

Der  Sportler erhält eine Aussage, bei welcher Intensität (bei Läufern: bei  welchem Lauftempo, bei Radsportlern: bei welcher Geschwindigkeit und  Wattzahl) er optimal trainiert, um seine Grundlagenausdauer, seine  Regeneration oder seine Kraftausdauer zu verbessern (die sogenannte  „Anaerobe Schwelle“ wird bestimmt).

Gleichzeitig wird ein  Pulsbereich empfohlen, bei dem optimale Trainingserfolge zu erwarten  sind. Durch die Kontrolle beider Großen (Puls und Geschwindigkeit) kann  der Sportler sein Training individuell und optimal anpassen.

Der Test ist für alle Ausdauersportler, die ihr Training optimieren möchten, Sportler, die merken, dass sie ihre Leistungsfähigkeit trotz Training nicht mehr verbessern oder sogar schlechter werden und Freizeitsportler, die ein optimales vorbeugendes Ausdauertraining machen möchten.


Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT)

Wichtigstes Charakteristikum der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie  ist die gezielte, zeitlich begrenzte und durch Messung überwachte  Zufuhr von Sauerstoff über die Atemwege, gekoppelt mit medikamentösen  Abbildung vergrößern. Das energetische Schicksal des Menschen und seine  günstige Beeinflussung durch Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie und physikalischen Maßnahmen zur Verbesserung der Sauerstoffaufnahme und -verwertung im Körpergewebe.

Die Sauerstofftherapie nach von Ardenne teilt sich in drei Schritte ein:

Vorbereitung  des Organismus Zur optimalen Aufnahme und Verwertung von Sauerstoff  werden dem Patienten Vitalstoffe zugeführt, die zusätzlich das  Immunsystem stimulieren.

Inhalation per Einwegmaske 90%iger  Sauerstoff wird zur Verstärkung der Wirkung über ein Spezialgerät  (Ionisator) zusätzlich aktiviert und dann eingeatmet.

Verbesserung  der Durchblutung des Organismus Leichte Bewegungsübungen oder Anregung  der Hirndurchblutung durch geistige Tätigkeit, wie etwa Lesen, während  der Inhalation. Dies beschleunigt eine gute Aufnahme des Sauerstoffs in  das Blutgefäßsystem und seine Verteilung in das Körpergewebe.
Zurück zum Seiteninhalt